Adventsfenster Nummer 5 an der Primarschule Salmsach

In der letzten Woche tauchten die Kinder und Lehrpersonen der Primarschule in die Vorweihnachtszeit ein. Am Bastelmorgen gab es Einiges zu tun, denn jede Klasse vom Kindergarten bis zur Mittelstufe war eingeladen, ein Adventsfenster zu dekorieren. So werkelten über 100 Schülerinnen und Schüler, zahlreiche Lehrpersonen und Elternteile an ihren Weihnachtsdekorationen und machten ab und an eine Pause zum Nüsse knacken und Mandarinen schälen. Es war ein wunderbar gemütlicher Einstieg in die Adventszeit.

Die Tage bis zur Eröffnung des Adventsfensters am 5. Dezember vergingen im Nu und waren geprägt vom Proben der Weihnachtslieder und der Vorfreude auf unseren Adventsanlass.

Schliesslich trafen am Donnerstagabend alle Gäste vor dem dunklen Schulhaus ein. Umringt von Lichtern, Fackeln und Weihnachtsmusik erwarteten sie die Kinder. Sechs Lieder und sechs beleuchtete Fenster später erstrahlte das Schulhaus in neuem Licht. Die Anwesenden hatten nun Zeit, sich dem gemütlichen Teil des Abends zu widmen – Wünsche zu schreiben und diese im Feuer zu verbrennen, Punsch zu trinken, das Fenster zu bestaunen und zusammen zu sein.

Die Primarschule bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung der Eltern beim Bastelmorgen, für die zahlreichen positiven Rückmeldungen zum Adventsfenster und für die gelungene Zusammenarbeit während des letzten Jahres!

Wir, Lehrpersonen und Schulleitung, wünschen Ihnen entspannte und fröhliche Weihnachtsferien.

Malwettbewerb «Baden im Winter»

Im Oktober 2019 startete die vierte Saison im «Winterwasser Oberthurgau». Nach dem Erfolg mit der Verschönerung des Eingangsbereiches mit Zeichnungen von Schülern (2017/2018: Primarschule Romanshorn, 2018/2019: Schule Egnach) wurde unsere Schule diesen Herbst eingeladen die Gestaltung des Eingang Bereiches zu verschönern.

Die Aufgabenstellung lautete: Erstellung eines Bildes zum Thema «Baden im Winter». Ein Bezug zum Winterwasser Oberthurgau wurde ebenfalls gewünscht.

Beide Mittelstufenklassen haben im Zeichnungsunterricht den ganzen September unter  Anleitung an diesem Projekt gearbeitet.

Anfang Oktober wurden die Kunstwerke an Stefan Ströbele (Marketing und Kommunikation Genossenschaft Winterwasser Oberthurgau) übergeben und mit Eröffnung des Winterwassers im Eingangsbereich ausgestellt.

Am 15. November 2019 besuchten uns die beiden Jurymitglieder (Frau Meier und Herr Ströbele) im Schulhaus Bergli und prämierten die Gewinner des Wettbewerbes.

Die Auszeichnung als bestes Kunstwerk erhielt Xenia Schneider (5. Klasse, Frau Frick). Xenia durfte ein Saisonabonnement des Winterwasser Oberthurgau entgegennehmen.

Als weiteres tolles Werk wurde das Bild von Luana Bürgler bestimmt (4. Klasse, Frau Frick). Luana erhielt als Preis ein 10er Abonnement des Winterwassers.

Dritter Preis ging an Noah Posch (6. Klasse, Herr Kangus). Sein Preis waren drei Einzel Billette für das Winterwasser.

Allen teilnehmenden Schülern wurde, als Dankeschön für ihren grossartigen Einsatz, ein Gutschein für einen Eintritt ins Winterwasser überreicht. Diesen können sie bei einem gemeinsamen Badeaufenthalt mit den Klassenlehrpersonen einlösen.

Als Überraschungsgeschenk wurde von Frau Meier, den Klassen Frick und Kangus ein Betrag von CHF 200 überreicht (Sponsor Hans Sidler, Treuhand AG  Romanshorn). Dieser Betrag wird für ein Projekt im Zeichnungsunterricht eingesetzt.

 

Dezember 2019                        Esther Maria Zünd

30 Jahre Kinderrechte

Am vergangenen Mittwoch war weltweit Tag der Kinderrechte. Auch die Primarschule Salmsach feierte an diesem Vormittag das 30-jährige Bestehen der Kinderrechtskonvention. Der Morgen begann mit einem Sketch der Lehrpersonen, der bei den Kindern Fragen aufwarf. Natürlich bemerkten die Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler sofort, dass ihre Lehrpersonen gegen Rechte verstiessen. Rechte, die nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder haben müssen.

Daraufhin machten sich die altersdurchmischten Gruppen auf den Weg und vertieften sich vor und nach der Pause in verschiedene Überthemen der Kinderrechte. Bei einigen Kindern war bereits viel Vorwissen vorhanden, was zu spannenden, lustigen aber auch nachdenklichen Diskussionen führte. Herzlichen Dank an alle Eltern für die wertvolle Vorarbeit.

Zum Abschluss des Morgens konnten die Teile eines Gemeinschaftspuzzles zusammengefügt werden.

«Bi üs dörf mer mitrede.»

«Bi üs sind alli glich wichtig.»

«Bi üs isch mer gschützt.»

«Bi üs luegt mer ufenand.»

Räbeliechtliumzug lässt bei Jung und Alt die Augen leuchten

Der 14.November 2019 war wohl einer der ersten richtig kühlen Abende. Trotzdem herrschte eine herzlich warme Stimmung beim Eintreffen der Kinder des Kindergartens und der Primarschule Salmsach im Altersheim Bodana. Denn was gibt es Schöneres, als dem Kinderchorgesang zu lauschen? Kommt noch die wärmende Atmosphäre, der durch die Kinder und Eltern liebevoll geschnitzten Räben dazu, kann das dem einen oder anderen tatsächlich eine Gänsehaut auf den Körper zaubern. Die Dankbarkeit im Altersheim war gross.

Der leuchtende Tross bewegte sich dann zur Kapelle und anschliessend ins Schulhaus, wo die Eltern und Angehörigen nochmals die Stimmung von Gesang und Lichtern in die Herzen lassen konnten. Der schöne Abend wurde mit Wienerli, Punsch und Kuchen bei interessanten und lustigen Gesprächen am grossen Feuer in der neuen Steinarena des Schulhauses abgerundet.

Ein herzliches Dankeschön an das Lehrerteam fürs Organisieren des Anlasses, an das Altersheim, an den Bauernhof Gsell und an den Volg für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Weltreise übers Bergli

Auch wenn das Einrichten auf der mit Morgennässe überdeckten Sportwiese beim Berglischulhaus den Helfern nasse Füsse bescherte, konnten sich die Schülerinnen und Schüler , sowie die Kindergartenkinder auf einen erfrischenden und sonnigen Morgen freuen. Zur Aufwärmung der Sportlerinnen und Sportler inszenierte die Arbeitsgruppe, welche für den sportlichen Morgen verantwortlich war, einen Tanz. Das Herzblut und die freudige Stimmung der vortanzenden Lehrpersonen übertrug sich auf di e ganze Schülerschaft, welche konzentriert versuchte, die Choreographie zur rockigen Version des Songs “We are the World“ nachzuahmen. Anschliessend teilten sich die einzelnen altersdurchmischten Gruppen auf und durchliefen die elf Länderposten, welche mit viel Liebe von den verschiedenen Lehrpersonen eingerichtet wurden. Die Aufgaben verlangten Geschicklichkeit, Sportlichkeit, Zusammenspiel und Konzentration der einzelnen Gruppen. Extrem schön mit anzusehen war, wie sich die Gruppenältesten, die Gruppenchefs, um die Kleinen ihres Teams kümmerten.

Nach dem Durchlauf der Posten sammelten sich die einzelnen Klassen bei ihren jeweiligen Klassenlehrpersonen, welche auf verschiedenen, dem Alter entsprechenden Ebenen die Schülerinnen und Schüler nochmals forderten, sei es bei einem Ballspiel für die Grossen oder einfach ein ausklingendes Zusammensein für die Kleinen.

Nach der Rangverkündigung wurde der schöne Morgen nochmals mit dem Song “We are the World“ und der entsprechenden Choreographie, welche viele schmunzelnde und lachende Gesichter hervorzauberte, abgerundet.

Ein Dank an alle Mitwirkenden für die tolle Weltreise.

Primarschule Salmsach

Schulleitung Monika Sauder

Orientalisches Abschlussfest im Kindergarten

Am Montagmorgen begann die Woche des Endspurts – noch 5 Tage bis zu den Sommerferien! An Ruhe und Entspannung war jedoch noch lange nicht zu denken. In beiden Kindergartenklassen wurde den ganzen Morgen geschnippelt, gebacken und vorbereitet. Schliesslich wurden bereits um 11.45 Uhr die eingeladenen Gäste erwartet, welche schwer bepackt mit leckeren Gaben fürs Buffet eintrafen.

Mit einem orientalischen Tanz und weiteren kleinen Darbietungen hiessen die Kinder ihre Familien willkommen. Nach der Begrüssung durfte man gemeinsam durch den Basar schlendern und fand eine Auswahl an handgefertigten Dingen vor. Jede Familie konnte sich dann für fünf Sachen entscheiden und sie für je ein Goldstück erwerben.

Diejenigen, die der Hunger packte, zog es weiter zum orientalischen Buffet – das absolute Highlight des diesjährigen Abschlussfests! Wo das Auge hinreichte, gab es köstliche Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. Mit vollbeladenen Tellern machten sich alle auf die Suche nach einem Schattenplätzchen, denn auch das Wetter meinte es an diesem Tag gut.

Ein herzliches Dankeschön an alle Familien, die das wunderschöne Buffet zu Stande kommen liessen und mit uns das Abschlussfest feierten!

Fasnachtsmorgen an der Primarschule Salmsach

Am Rosenmontag feierten wir die Fasnacht im Schulhaus. Infolge Umbaus fand die diesjährige Fasnacht im Foyer des Schulhauses statt. Mit viel Liebe wurde der Eingang mit der selbstgebastelten Fasnachtsdekoration zum Thema «Zauberwald» mit Zaubervögeln, Lianen und Pilzen geschmückt. Viele besonders hübsche, gruslige, lustige und phantasievoll verkleidete Kinder trafen am Morgen im Schulhaus ein. Nach einer Vorstellung der Verkleidung spielten wir das beliebte «Bodehöckerlis», bei dem die Kinder zu Musik tanzen und nach dem Abstellen der Musik möglichst schnell auf den Boden sitzen müssen. Nach einer Polonaise durch das Schulhaus sangen die Kinder Fasnachtslieder. Zum Abschluss gab es einen feinen Berliner zum Znüni.

 

Skilager 2019

Montag 11.02.2019

Wir haben uns heute Morgen bei der Zingtec getroffen. Da mussten wir unser Gepäck in den Car laden. Wir freuten uns aufs Lager. Die Fahrt war teilweise langeilig, weil wir nur sitzen mussten und teilweise sehr witzig, weil einige Spiele gemacht haben. EInige waren sehr still, weil es ihnen schlecht wurde. Kein Wunder, denn die Strecke war sehr kurvig.

Als wir angekommen waren, durften wir das erste Mal ins Zimmer. Die waren sehr toll. Am Mittag haben wir noch unser Lunch gegessen und sind dann anschliessend auf die Piste. Einige waren zum ersten Mal auf dem Ski und andere waren schon ein paar Mal auf der Piste. Wir sind oft umgefallen. Das Wetter war windig. Trotzdem hat es Spass gemacht, denn die Sicht war super. Später sind wir alle zusammen mit dem Bus ins Lagerhaus zurück gegangen. Dann mussten wir duschen und hatten noch ein bisschen Freizeit. Anschliessend hatten wir das Abendessen: wir hatten verschiedene Salatsorten (Karotte, Mais, grüner Salat und Gurke) und Älplermakkaronen. Das war sehr lecker. Nach dem Znacht mussten wir das Ämtli machen.

Das Abendprogramm war toll. Wir hatten ein Turnier. Wir mussten: Basketball spielen, Unihockeyspielen, Pingpong spielen, Tischfussball spielen und gequizzt. Der Sieger erhielt ein Haribopäckli. Dann hatten wir noch ein Dessert. Eine Teigschnecke. Fein.

Nach dem Dessert mussten wir wieder duschen, weil wir beim Turnier geschwitzt haben. Dann mussten wir uns bettfertig machen. Wir durften noch eine halbe Stunde flüstern oder ein Buch lesen. Um 22.00Uhr war Nachtruhe. Wir freuen uns auf morgen.

Elia, Seyma, Bleron, Halit und Xenia

 

Dienstag 12.02.2019

Um 7.00Uhr hat uns Herr Kangus mit dem Lied ‚Guten Morgen, Sonnenschein‘ geweckt. Dann haben wir Frühstück gegessen. Anschliessend haben wir uns die Zähne geputzt und haben uns bereite für die Piste gemacht. Später sind wir auf den Bus Richtung Piste. Da haben wir bis 11.30Uhr skigefahren.

Am Mittag sind wir zusammen zurück und haben Gerstensuppe mit Wienerli gegessen. Nach dem Essen durften wir uns ausruhen: einige haben geschlafen und andere haben sich sonst hingelegt.

Um 13.30Uhr haben wir uns vor dem Haus besammelt und sind dann zur Piste. Dann sind wir wieder Ski fahren gegangen. Das Wetter war ganz gut, sonnig aber ein bisschen windig. Um 15.30Uhr haben wir uns besammelt und sind dann mit dem Bus zum Lagerhaus. Zu Hause haben sich ein paar Postkarten geholt und die anderen sind duschen gegangen. Dann hatten wir wieder Freizeit: wir haben getöggelt, Pingpong gespielt, gelesen oder ausgeruht.

Um 18.00Uhr gab das Abendessen. Es gab: Salat, Erbsen und Rüebli und Reis Casimir. Nach dem Essen mussten wir das Ämtli machen. Wir haben verschiedene Ämtli: Küchendienst, Putzen, Tagebuch und so weiter.

Das Abendprogramm haben die 6.Klässler der Klasse Kangus organisiert. Es gab verschiedene Battles: zum Beispiel singen, eine Geschichte spannend vorlesen, Zettel im Lagerhaus suchen und ABCDRS3. Es war voll lustig.

Baraa, Pelin, Albin, Timo

 

Mittwoch 13.02.2019

Um 7:00 Uhr haben uns die Lehrer mit Rockmusik geweckt. Danach haben wir gefrühstückt. Wir mussten uns vorbereiten ,weil wir schon früh auf die Piste gingen. Auf der Piste haben wir uns aufgeteilt und die Pisten und das Wetter waren grandios. Am Mittag sind wir zurückgekommen und haben die Reste von gestern gegessen.

Nach dem Mittag sind wir mit dem überfüllten Bus zur Piste gefahren. Die 1.5 h gingen voll schnell vorbei. nach dem sind wir nach Hause gegangen und haben geduscht. Dann hatten wir eine Stunde Freizeit. Anschliessend haben wir gegessen und zwar : Salat und feine Pizza. Nachher mussten wir die Ämtli machen. Dann haben wir einen Film entschieden und zwar: Ich einfach unverbesserlich 3.

Anschliessend machten wir uns bettfertig. Wir haben die Zähne geputzt und sind dann ins Bett. Wir hatten noch ein bisschen Zeit zu lesen oder im Flüsterton zu schwatzen. Um 22.00Uhr war wieder Nachtruhe.

Fulin, Silan, Kerem,Besar und Jonas

 

Donnerstag 14.02.2019

Um 7:00  Uhr hat uns Herr Kangus mit lauter Musik aufgeweckt. Dann haben wir uns vorbereitet für das Frühstück. Danach haben wir uns fertig gemacht für das Skifahren. Gleich danach sind wir zum Bus gelaufen. Anschliessend sind wir auf die Piste gegangen. Nach einer Weile sind wir die Talabfahrt gefahren. Die Anfängergruppen sind mit dem Bus zum Lagerhaus.

Am Mittag haben wir Hamburger und Potatoes gegessen. Das war sehr lecker.

Danach sind wir wieder auf die Piste gegangen.

Am Abend kam Herr Haas. Er hat mit uns gegessen. Es gab wieder Salat und Spaghetti mit verschiedenen Saucen. Letztes Jahr haben wir gemeinsam gesungen und Herr Haas hat sehr laut gesungen. Das fanden wir witzig. Leider haben wir dieses Jahr nicht gesungen.

Beim Abendprogramm ging es um Liebesspiele. Das war passend zum Valentinstag. Wir haben Herzblatt gespielt, wir mussten miteinander tanzen und so weiter. Dazwischen gab es Dessert und ein Drink, den 3 Schüler gemacht haben. Im Anschluss hatten wir noch eine Disco. Das war so cool.

Sira, Urtesa, Kiara, Heiko und Burim

 

Freitag 15.02.2019

Um 7:00 haben uns die Lehrer mit dem Lied :“ Barbie Girl “ aufgeweckt. Danach sind wir in den Speisesaal und haben gefrühstückt. Nach dem Frühstück mussten wir das Zimmer ganz leer räumen. Dann gab es eine Gruppe, die auf die Piste ging und eine die zu Hause blieb. Die Gruppe die im Lagerhaus blieb durfte, musste zuerst einige Sachen erledigen: Abfall entsorgen, Skiraum fertigputzen oder Sachen ins Auto bringen und später im Aufenthaltsraum spielen. Am Mittag haben wir den selbstgemachten Lunch gegessen. Danach kam der Car und ist fast umgekippt. Am Schluss sind wir gut in Salmsach angekommen.

In der Schule haben uns unsere Eltern erwartet. Wir waren alle sehr müde. Das Lager hat Spass gemacht. Wir freuen uns aufs nächste Lager.

Fulin und Sira

Projektwoche zum Thema Upcycling an der Primarschule Salmsach

Aus Alt wird Neu – dies ist im Moment Motto bei der Primarschule Salmsach. Nicht nur das Schulhaus wird umgebaut und neugestaltet, sondern auch in unserer Projektwoche ging es ganz darum, aus Altem Neues zu schaffen. In altersdurchmischten Gruppen (Kindergarten bis 3. Klasse) lernten die Schülerinnen und Schüler von Montag- bis Donnerstagmorgen jeweils ein Material genauer kennen und bastelten, malten und werkten, um aus «Müll» wieder etwas Wertvolles zu kreieren. So wurden zum Beispiel Blumen und Kerzenständer aus PET-Flaschen gemacht oder praktische Kissen und Säcke aus Stoffresten genäht. Neben vielen von den Kindern aufgewerteten Gegenständen, entstanden ganz nebenbei auch spannende wie kindgerechte Diskussionen zu den Themen Umweltverschmutzung und Umgang mit Ressourcen. Am Nachmittag besuchten viele Klassen ausserdem eine Entsorgungsstelle in der Nähe und vertieften das Thema dort noch einmal. Nicht zuletzt war die Projektwoche für die Schülerinnen und Schüler auch eine Möglichkeit, Kinder aus anderen Klassen oder fremde Lehrpersonen besser kennenzulernen.

 

Abgerundet wurde die Woche am Freitag mit einer Vernissage in der Turnhalle Salmsach. Der Freitagmorgen war ganz den Vorbereitungen dafür gewidmet. Die Kindergartenkinder richteten die Turnhalle ein, während die Unterstufenkinder kleine Häppchen zubereiteten. Eltern und Geschwister waren am Nachmittag herzlich eingeladen, die Werke der Woche zu bestaunen, und bei Kaffee und Kuchen zu verweilen. Herzlichen Dank allen Besucherinnen und Besuchern für das Interesse und allen Eltern und Kindern, die so fleissig Büchsen, Gläser und Flaschen gesammelt haben und die Projektwoche auf diesem Weg unterstützt haben!

 

Wir weihnachteln – Adventsmorgen vom 4. Dezember

Heute Morgen fand in der Primarschule Salmsach der Adventsmorgen statt. In altersgemischten Schülergruppen wurden «Guetzli» gebacken, Wünsche schön verpackt, Schneekugeln verziert und Winterspiele gespielt.

 

Hier einige Impressionen:

 

Wie grosse SchülerInnen kleinen Schülern helfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie man sich gegenseitig hilft, einen Teig auszuwallen. Wieviele Kinder helfen einander?

 

Wie Curling in der Schule geht.

 

Wie man sich auf Eisschollen verrenken muss.

 

Wie Wünsche schön verpackt und dann an den Tannenbaum gehängt werden.

 

Wie Schneekugeln mit Perlen glänzen.

Zum Abschluss des Morgens dufte jedes Kind einen Sack mit selbstgebackenen «Guetzli» mit nach Hause nehmen.  Es ist unklar, ob eins der Guetzli auch wirklich zuhause angekommen ist.

Sicher ist aber, dass der schön geschmückte Tannenbaum im Eingangsbereich der Schule, uns in den nächsten Tagen auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen wird.