Informationen zum Schuljahresende

An die Eltern und Erziehungsberechtigten der Kinder der Schule Salmsach

Salmsach, 11. Juni 2020

Informationen zum Schuljahresende

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

Das bald zu Ende gehende Schuljahr war und ist geprägt von der Corona-Krise. Die Schutz- und Hygienemassnahmen gelten weiterhin und erfordern Anpassungen im Schulbetrieb.

Besuchsmorgen

Der Besuchsmorgen an unserer Schule findet nun, nach den neusten Lockerungsmassnahmen, am Donnerstag, 25. Juni 2020 statt.

An diesem Morgen dürfen alle Schülerinnen und Schüler nach der Pause in ihrer zukünftigen Klasse den Unterricht besuchen.  Frau J. Da Silva und Frau S. Neidhart, unsere neuen Unterstufenlehrpersonen, können an diesem Morgen noch nicht bei uns sein. Deshalb werden die bisherigen Unterstufenlehrpersonen, Frau S. Eisenring und Frau S. Pozzo, den Unterricht. Die neuen 1. Klässler haben bei Frau D. Bürgler Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten an diesem Morgen den neuen Stundenplan und die neue Klassenliste. Die Unterstufe erhält noch weitere Unterlagen. 

Falls sie bis dahin Informationen zum Stundenplan benötigen, können Sie siMch gerne melden.

Schulschlussfeier

Die Schulschlussfeier fällt in diesem Schuljahr aus. Die Hygiene-Vorgaben des Bundes und des Kantons mit der Beschränkung der Gäste lassen es nicht zu, dass wir eine Schulschlussfeier durchführen. Innerhalb der Klassen sind kleinere Abschlussfeste geplant. Dazu erhalten sie die Informationen direkt von den Klassenlehrpersonen.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse verabschieden wir im kleineren Rahmen durch die Lehrpersonen und die Schulkommission.

Wechsel im Lehrerteam

Zum Schuljahresende verlassen uns leider einige Lehrpersonen. Ihnen gilt ein grosser Dank für die gute Zusammenarbeit und das grosse Engagement zum Wohle der Kinder und der ganzen Schule.  

Damit Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, noch einmal einen Überblick erhalten untenstehend die Aus- und Eintritte.

Austritt Schuljahr 19/20 Eintritt Schuljahr 20/21
Frau S. Eisenring, Unterstufenlehrperson Frau S. Neidhart
Frau J. Marolf, Unterstufenlehrperson (Mutterschaft) Frau S. Pozzo, Stellvertretung Frau J. Marolf Frau J. Da Silva
Herr S. Gyger,   Stellvertretung, Stütz- und Förderlehrperson Frau A. Patzelt, Wiedereintritt nach Mutterschaftsurlaub
Frau S. Strässle, Englisch-, Stütz und Förderlehrperson Frau Vivian Boll
Frau Majda Kujovic, DaZ-Lehrperson Austritt per Ende Januar 2020 Frau N. Stoll (Stv. 1. Sem. 20/21)
  Frau J. Marolf ab Feb. 21 DaZ-Lehrperson

Schülertransport

Seit einigen Jahren wird den Schülerinnen und Schülern, die einen Schulweg mit unzumutbaren Gefahren haben oder deren Schulweg länger als 2,5 km ist, ein Schülertransport angeboten. Diese Fahrten führte bis jetzt das Taxi-Unternehmen Fiwa-Baro, Romanshorn durch. Besten Dank für den unfallfreien Transport.

Ab dem neuen Schuljahr konnten wir mit dem „Transportteam Memeti“, Salmsach ein einheimisches Unternehmen gewinnen. Das Transportteam Memeti fährt ebenfalls für andere Schulen und kennt dadurch die Anforderungen an Schülertransporte. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Freundliche Grüsse

PRIMARSCHULE  SALMSACH

Schulleitung

M. Sauder

Informationen der Schulleitung zum Schuljahresende

COVID 19-Schutzkonzept der Primarschule Salmsach für die Sportanlage «Bergli»

Ausgangslage

Der Bundesrat hat am 27. Mai 2020 Änderungen der COVID-19-Verordnung 2 beschlossen (Transitionsschritt 3: Weitere Lockerungen). Dies hat nun auch für den Sportbereich weit reichende Lockerungen zur Folge.

Die Primarschule Salmsach ist die Betreiberin der Sportanlage «Bergli» und legt hiermit das geforderte Schutzkonzept vor. Es basiert auf den «Rahmenvorgaben für Schutzkonzepte in Sportaktivitäten» des Bundesamts für Sport (BASPO), des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und Swiss Olympic.

Zielsetzung

Ziel der Primarschule Salmsach ist eine möglichst weit reichende Normalisierung des Vereinsbetriebes. Es wird eine möglichst sportfreundliche und einheitliche Umsetzung der Covid-Verordnung vom 28. Mai 2020 angestrebt – immer unter Berücksichtigung der bundesrätlichen Vorgaben und eines angemessenen Schutzes der Gesundheit sowohl der Nutzerinnen und Nutzer als auch des Betriebspersonals. Hierbei setzt die Primarschule Salmsach im hohen Masse auf die Eigenverantwortung der Nutzerinnen und Nutzer der Sportanlagen.

Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln

Allgemein

Sämtliche Vorgaben des Bundesrates inkl. der Hygiene- und Abstandsvorschriften des BAG sind einzuhalten:

  • Nur gesund und symptomfrei ins Training: Vereinsmitglieder, Leiterinnen und Leiter mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, rufen ihren Hausarzt an und befolgen deren Anweisungen.
  • Distanz halten vor und nach dem Training: Bei der Anreise, beim Eintreten in die Sportanlage, in der Garderobe, bei Besprechungen, beim Duschen, nach dem Training, bei der Rückreise ist der 2m-Abstand zwischen den Personen einzuhalten.
  • Einhaltung der Hygieneregeln des BAG: Vor und nach dem Training die Hände gründlich mit Seife waschen. Bei den Kindern/Jugendlichen sind die Leiter/Innen dafür verantwortlich, dass dies umgesetzt wird.
  • Präsenzlisten führen: Als Präsenzliste gilt die Appellliste. Diese muss in jeder Trainingsstunde geführt werden. Sollten sich «Nichtmitglieder» im Zusammenhang mit dem Verein auf der Sportanlage aufhalten, werden deren Namen aufgeschrieben, so dass eine Nachverfolgung enger Kontakte von infizierten Personen möglich ist.
  • Bezeichnung einer verantwortlichen Person: Wer ein Training durchführt, muss eine verantwortliche Person bezeichnen, die für die Einhaltung der geltenden Rahmenbedingungen zuständig ist.

Personenzahl-Beschränkung

  • Für den Trainingsbetrieb gibt es keine Personenzahlbeschränkung mehr.
  • Für den Wettkampfbetrieb und andere Veranstaltungen auf der Sportanlage Bergli gilt eine Beschränkung von 300 Personen. Es gilt keine Sitzpflicht. Wenn möglich sind die Angaben der Besucher zu erfassen.

Trainingsbetrieb

  • Im Trainingsbetrieb ist der Körperkontakt wieder in allen Sportarten zulässig. Dies gilt auch für Sportaktivitäten, in denen ein dauernder enger Körperkontakt erforderlich ist. In Sportarten mit dauerndem engem Körperkontakt müssen die Trainings in beständigen Teams stattfinden.
  • Die Leiterinnen und Leiter von Trainings müssen während des Trainingsbetriebs ein einfaches Schutzkonzept mit sich führen. Dieses lehnt sich an das Standardschutzkonzept von Swiss Olympic an.
  • Zentraler Bestandteil des Schutzkonzeptes ist das Führen von Präsenzlisten (Appelllisten) (Contact Tracing). Es besteht eine 14-tägige Aufbewahrungspflicht.

Reinigung / Garderoben, Duschen und WC-Anlagen

  • Die Garderoben, Duschen und WC-Anlagen stehen den Trainingsgruppen zur Verfügung. Die Abstandsregelungen sollen beim Duschen und Umziehen bestmöglich berücksichtigt werden.
  • Dort wo es kein warmes Wasser gibt, wird Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt (Primarschule Salmsach). Die Anlagen werden normal durch den Hauswart gereinigt. Den häufig berührten Oberflächen wird auch weiterhin besondere Beachtung geschenkt.
  • Es ist kein Desinfizieren von Trainingsmaterial erforderlich.

Kommunikation / Ergänzende Massnahmen

  • Auf der Anlage wird mit dem Plakat «Spirit of Sport» an die Eigenverantwortung der Benutzenden der Anlagen appelliert, die Distanz- und Hygieneregeln weiterhin einzuhalten.
  • Die Primarschule Salmsach empfiehlt den Vereinen, bereits umgezogen ins Training zu kommen und, wenn immer möglich, die Trainings draussen auf der Anlage durchzuführen.
  • Der Spielplatz ist ebenfalls wieder zugänglich – auch da gelten die Distanz- und Hygieneregeln weiterhin.

Verantwortung

Allgemein

Die Verantwortung bezüglich Umsetzung und Einhaltung obliegt den Vereinen/Benutzern bzw. den Veranstaltern. Alle Beteiligten haben sich zu jeder Zeit an die vom Bundesrat und vom BAG festgelegten Vorschriften zu halten. Die Nutzung der Sportanlage/Spielplatz erfolgt auf eigene Gefahr bzw. eigenes Risiko.

Informationspflicht der Vereine

Es ist Aufgabe der Vereine sicherzustellen, dass alle Leiterinnen und Leiter, Sportlerinnen und Sportler, Eltern/Erziehungsberechtigte und Zuschauerinnen und Zuschauer detailliert über das Schutzkonzept informiert sind und es einhalten. Die Leiterinnen und Leiter, Sportlerinnen und Sportler bzw. Zuschauerinnen und Zuschauer sind für die Einhaltung der Schutzmassnahmen selbst verantwortlich.

Die Vereine müssen der Primarschule Salmsach ihr Schutzkonzept vorweisen können.

Kontrolle und Durchsetzung

Es können Kontrollen erfolgen. Darum ist es für die Vereine (Sportanbieter) wichtig, das Schutzkonzept mit der Präsenzliste (Appellliste) mit sich zu führen.

Den Anweisungen des Personals auf der Anlage ist Folge zu leisten. Ein Verstoss gegen die übergeordneten Vorgaben, die Schutzkonzepte oder die Anweisungen des Personals kann einen Verweis von der Anlage zur Folge haben. Bei wiederholtem Vorkommen kann die Nutzungserlaubnis für die Sportanlage per sofort, bei Vereinen für alle folgenden Belegungen entzogen werden.

Kommunikation

Die Primarschule Salmsach informiert die Vereine per Mail zu den Schutzkonzepten. Die Öffentlichkeit wird via Homepage und über den Seeblick informiert.

COVID 19 Schutzkonzept der Primarschule Salmsach für die Sportanlage «Bergli»

Informationsbrief zur Schulöffnung vom 11. Mai 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte


Am Montag 11. Mai 2020 öffnen die obligatorischen Schulen wieder. Ab diesem Tag gilt wieder der normale Stundenplan. Die Phase des Fernunterrichts geht damit zu Ende. Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung, die Sie zu Hause leisten.

Für die Zeit bis zu den Sommerferien beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Schutz und Hygiene
Die Öffnung der Schulen erfolgt unter strengen Schutz- und Hygienemassnahmen. Die Schulen richten sich dabei nach den Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit. Wir möchten verhindern, dass sich der Virus weiterverbreitet.

Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei Hygienemassnahmen wie regelmässigem Händewaschen, kein Händeschütteln und Distanzhalten zu Erwachsenen.

In der Schule müssen grundsätzlich keine Masken getragen werden. Die Ansteckungsgefahr unter Kindern ist nach heutigem Wissen sehr klein.

Auf Aktivitäten mit viel Kontakt wird verzichtet.
Eltern und weitere Erwachsene sollen sich gemäss den kantonalen Weisungen nicht auf dem Schulareal aufhalten.

Examen und Schulreisen
Solange das Versammlungsverbot des Bundesrats gilt, finden keine gesamtschulischen Anlässe wie Examen, Maibummel oder Schulreisen statt. Ausflüge innerhalb des Klassenverbands ohne öffentlichen Verkehrsmittel sind möglich.

Konkrete Umsetzung der Hygiene- und Schutzmassnahmen an der Primarschule Salmsach


Ab 11. Mai gilt die Schulpflicht wieder für alle Kinder. Liegt ein ärztliches Attest vor, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrperson Ihres Kindes.

Die Schülerinnen und Schüler können beim Eintreffen auf dem Schulgelände (längstens eine Viertelstunde vor Schulbeginn) das Schulhaus betreten, sich in der Garderobe umziehen, die Hände waschen und im Schulzimmer an den Platz sitzen. Die Lehrperson ist anwesend. Diese Auffangzeit dient dazu, die Ver-sammlung von Schülerinnen und Schülern zu verringern.

Eltern und Erziehungsberechtigte sollen das Schulareal zum Schutz aller Schülerinnen und Schüler meiden. Das Schulareal beginnt auf dem Hartplatz, gleich nach dem Trottoir.

Die Lehrpersonen halten den Abstand von 2 m zu den Kindern ein. Wenn dies nicht möglich ist, tragen die Lehrpersonen Masken.

Die Schulanlage bleibt weiterhin geschlossen, auch an den schulfreien Nachmittagen, sowie an den Wochenenden. Die Schülerinnen und Schüler dürfen die Schulanlage während des Schulbetriebs nutzen.

Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die Klassenlehrperson Ihres Kindes.

Wenn am 11. Mai der Präsenzunterricht an der Volksschule wieder aufgenommen wird, steht weiterhin die Gesundheit aller beteiligten Personen an oberster Stelle, auch an unserer Primarschule in Salmsach. Wir bitten Sie, unsere Bemühungen zu unterstützen und sich an die Angaben zur konkreten Umsetzung in Salmsach zu halten.

Wir freuen uns sehr darauf, dass der Schulbetrieb nun wieder aufgenommen werden kann, der Alltag wieder ein Stück zurückkehrt und fröhlicher Kinderlärm wieder im Schulhaus zu hören ist.

Schulleitung und Schulpräsident

Informationsbrief zur Schulöffnung vom 11. Mai 2020

2. Quartalsbrief Schuljahr 19/20


Schulleitung und Schulpräsidium

21. April 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte


In diesen speziellen Tagen mit Homeoffice, Homescooling und stayhome möchte ich Sie über einige schulische Themen informieren, denn bald wird die Schule ihre Türen wieder öffnen dürfen.

Schulöffnung
In den nächsten Tagen wird der Bundesrat die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Schweiz beobachten und am 29. April über die definitive Schulöffnung entscheiden. Wenn die gesundheitliche Lage gut ist, beginnt am 11. Mai der Präsenz-Unterricht in der Schule. Wir Lehrpersonen freuen uns darauf, alle Schülerinnen und Schüler wieder im Schulhaus begrüssen zu dürfen und mit ihnen die letzten Schulwochen im speziellen Schuljahr 19/20 erleben zu dürfen.

Das Departement für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau wird bis zur Schulöff-nung die Rahmenbedingungen für den Schulbetrieb festlegen. Bis dahin gelten die Bestimmungen zum Fernunterricht.


Elterninformationsabend der Schulkommission
Der Informationsabend vom 23. April 2020 findet wegen der aktuellen ausserordentlichen Lage nicht statt und wird auch nicht verschoben. Die Themen werden im September am regulären Elternabend und dann am Elterninformations-Abend der Schulkommission im Frühjahr 21 nochmals aufgenommen.


Infos aus dem Lehrerteam
Vor einigen Wochen hat Frau Sabrina Strässle, die erst seit dem August 2019 an unserer Schule tätig ist, ihre Anstellung auf Ende Schuljahr gekündigt. Sie nutzt die Möglichkeit ihr Masterstudium weiter zu führen und gleichzeitig an der PHTG eine Anstellung im Teilpensum anzutreten. Wir verstehen ihre Beweggründe, danken ihr für ihren Einsatz an unserer Schule und wünschen ihr beruflich und privat alles Gute. Ab August 2020 übernimmt Frau Vivian Boll, die Stelle von Frau Strässle. Frau Vivian Boll schliesst ihre Ausbildung in den nächsten Wochen an der PHTG ab und wohnt in Konstanz. Sie wird Stütz- und Förderunterricht erteilen und auf der Mittelstufe Englisch unterrichten. Wir sind überzeugt, dass sie unser Lehrerteam ideal ergänzt und freuen uns auf die Zusammenarbeit.


Schwimmunterricht ab Schuljahr 20/21
Gemäss neuem Lehrplan Volksschule Thurgau erhalten auch unsere Schüler an der Primarschule Salmsach ab dem Schuljahr 21/21 Schwimmunterricht. Nach langer und sorgfältiger Planungsphase sind die Detailfragen nun geklärt. Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe werden mit Bussen zum Winterwasser in Romanshorn gefahren und erhalten dort von SchwimmlehrerInnen Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe fahren mit dem Velo nach Romanshorn.

Alle aktuellen Berichte, Daten und Infos finden Sie auf unserer Homepage
www. schulesalmsach.ch

2. Quartalsbrief Schuljahr 19/20


Freundliche Grüsse und bleiben Sie gesund
Schulleitung Schulpräsident
M. Sauder M. Haas

2. Quartalsbrief Schuljahr 19/20

Fernunterricht ab Dienstag, 14. April 2020

Salmsach, 8. April 2020

Fernunterricht ab Dienstag, 14. April 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Frühlingsferien neigen sich langsam zu Ende und der etwas spezielle Schulalltag steht schon bald wieder vor der Tür. Am 14. April starten wir auch an der Primarschule Salmsach mit dem Fernunterricht. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler den Schulstoff zuhause erarbeiten und üben müssen. Dazu stehen vielfältige Lernangebote zur Verfügung. Der Fernunterricht dauert so lange, bis der Bundesrat für den Präsenzunterricht wieder grünes Licht gibt.

Die Klassenlehrpersonen sind sich bewusst, dass der Fernunterricht für alle, für sie als Eltern, aber auch für Ihr Kind, eine herausfordernde Situation ist. Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Anliegen ungeniert an die Klassenlehrperson Ihres Kindes und nehmen Sie telefonischen Kontakt auf. Das Betreuungsangebot für Kinder, deren Eltern aus beruflichen Gründen die Aufsicht nicht selbst wahrnehmen können, startet ebenfalls am 14. April. Melden Sie sich bei der Klassenlehrperson Ihres Kindes, um Ihr Kind anzumelden. Die Betreuung Ihres Kindes ist jeweils am Morgen von 8.15 – 11.45 Uhr in der Schule möglich.

Auch während des Fernunterrichts ist es möglich, Bibliotheksbücher in der Schulbibliothek auszuwählen. Vereinbaren Sie dazu mit der Klassenlehrperson einen Termin. Die Schülerinnen und Schüler dürfen dann in die Schule kommen und eine Bücherauswahl treffen.

Es ist möglich, dass die Klassenlehrpersonen für einzelne Aufgaben (z.B. für Prüfungen, Einzelbesprechung) Schülerinnen und Schüler in die Schule einladen. Dabei werden die hygienischen Vorgaben des Bundes eingehalten. Falls Sie nicht wollen, dass Ihr Kind Termine in der Schule wahrnimmt, können Sie dies bei der Klassenlehrperson melden. Es besteht bis auf weiteres keine Präsenzpflicht.

Für Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen und Ihrem Kind gerne zur Verfügung. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit.

Freundliche Grüsse

M. Sauder
Schulleitung

Corona Brief 3

Informationen aus der Schulleitung



Kanton Thurgau plant längere Schulschliessung


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

Die ersten beiden Wochen der Schulschliessung haben wir hinter uns. Wir hoffen, dass Sie diese Zeit zusammen mit Ihrem Kind gut meistern konnten.
Wie Sie gestern aus der Presse erfahren konnten, plant das Departement für Erziehung und Kultur (DEK) des Kantons Thurgau eine längere Schulschliessung. Dies betrifft natürlich auch die Primarschule Salmsach.
Grundsätzlich gilt: Die Schulschliessung dauert so lange, wie der Bundesrat am Verbot des Präsenzunterrichts festhält. Sobald dieses Verbot aufgehoben und die Corona-Krise mehrheitlich vorbei ist, werden die Schulen wieder geöffnet. Während den regulären Schulferien bleiben die Schulen jedoch geschlossen.

In den letzten Tagen haben die Lehrpersonen an einer Möglichkeit für den Fernunterricht gearbeitet und mit Ihnen telefonisch Kontakt aufgenommen. Nach den Frühlingsferien, am Dienstag, 14. April 2020, starten wir mit dem Fernunterricht. Dazu erhalten Sie so bald wie möglich Informationen. Der Fernunterricht wird stufengerecht gestaltet und die digitalen Medien werden gezielt eingesetzt. Ziel des Fernunterrichts ist die weitere Beschulung der Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Für Fragen und Anliegen stehen Ihnen die Klassenlehrpersonen während den Unterrichtszeiten gerne zur Verfügung. Für telefonische Auskünfte ausserhalb dieser Zeiten können Sie sich mit einer schriftlichen Nachricht an die Klassenlehrperson anmelden.

Das Betreuungsangebot während den Blockzeiten von 8.15 Uhr – 11.45 Uhr wird nach den Frühlingsferien wieder aufgenommen und gilt für Schülerinnen und Schüler der Primarschule Salmsach, deren Eltern die Betreuung aus beruflichen Gründen nicht selbst leisten können. Melden Sie den Betreuungsbedarf telefonisch bei der Klassenlehrperson an.
Besuchen Sie unsere Homepage www.schulesalmsach.ch für aktuelle Informationen der Primarschule Salmsach oder auf der Homepage des Amtes für Volksschule www.av.tg.ch für die aktuellen Informationen des Kantons.

Nun wünschen wir Ihnen, trotz allem, schöne Frühlingsferien – bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüsse

PRIMARSCHULE SALMSACH
M. Sauder M. Haas

Informationen der Schulleitung und des Schulpräsidenten

Ferienpass Romanshorn findet nicht statt

Sehr geehrte Damen und Herren

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus müssen wir dieses Jahr den Ferienpass Romanshorn (28.03. -09.04.2020) leider komplett absagen. Dieser Entscheid wurde aufgrund der verordneten Massnahmen durch den Bund und in Absprache mit der Primarschule Romanshorn getroffen.

Weiterführende Informationen sind auf unserer Website ersichtlich: www.ferienpassromanshorn.ch

Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Beste Grüsse

Nicole Felix

(Leitung Ferienpass Romanshorn)

Betreuungsangebot Primarschule Salmsach

Montag 16. März 2020


Betreuungsangebot Primarschule Salmsach 17. – 27. März 2020


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

Aufgrund der Weisungen vom Departement für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau informieren wir Sie über das Betreuungsangebot der Primarschule Salmsach: Um grössere Gruppen von Schülerinnen und Schülern im Schulhaus zu vermeiden, gilt das Betreuungsangebot nur für Eltern, die sich in einer Notlage betreffend Betreuung ihrer Kinder befinden. Damit erreichen wir, dass die Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit eingehalten werden können.


Das Betreuungsangebot gilt während den Blockzeiten von 8.15-11.45 Uhr. Schülerinnen und Schüler, die in der Schule betreut werden, führen die gleichen Arbeitsaufträge aus, wie diejenigen, die zuhause betreut werden.


Die Arbeitsaufträge decken den gesamten Fächerkatalog ab. Auf der Homepage finden Sie dann auch noch zusätzliche Hinweise und Links zum e-learning. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind regelmässig an den Arbeitsaufträgen arbeitet und sich zwischendurch auch im Freien aufhält.


Ihr Kind kann die Arbeitsaufträge morgen Dienstag 17. März 2020 zwischen 8.15-11.45 Uhr bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer im Schulhaus abholen.

Sie, liebe Eltern, werden im Laufe des heutigen Tages von einer Lehrperson telefonisch kontaktiert, um:

-den Bedarf der Betreuung abzuklären

-den genauen Zeitpunkt zur Abholung des Materials für die Arbeitsaufträge festzulegen

-Ihre aktuelle e-mail Adresse zu erfragen


Die schulische Bildung Ihres Kindes ist uns auch in dieser schwierigen Situation sehr wichtig und wir tun alles dafür, dem Bildungsauftrag nachzukommen. Sollten Sie Fragen haben, stehen Ihnen die Klassenlehrpersonen, Schulleitung und Mitglieder der Schulkommission gerne zur Verfügung.

Brief von Schulleitung und Schulkommission als PDF

Schulschliessung

Gemäss Beschluss des Bundesrates vom Freitag 13. März 2020 bleiben alle Schulen und Kindergärten in der Schweiz bis am 4. April geschlossen.

Am Montag 16. März findet an der Primarschule Salmsach kein Unterricht und keine Betreuung von Schülerinnen und Schülern statt. Alle Schülerinnen und Schüler bleiben zu Hause.

Weitere Informationen zur Situation ab Dienstag 17. März folgen so bald als möglich.